Titelbild

Olga Sonderhoff
25. September 2019
15.45 -19.00 Uhr Helene-Lange-Schule Hannover

Informelle Malerei
Offener Duktus, Schicht über Schicht: mit Acrylfarben und unterschiedlichen Materialien wie Kreiden, Erden und Pigmenten wird Informelle Malerei individuell erprobt. Unter Einbeziehung der bildnerischen Elemente Linie, Form und Fleck beginnen wir assoziativ auf Übungstafeln und entwickeln daraus größere Bilder.
Ob gestisch-expressiv oder kontemplativ: in einem spannenden, nicht vorhersehbaren Prozess von Verdichten und Auflockern sind die Teilnehmenden eingeladen, das eingesetzte Material als zentrales Ausdrucks- und Gestaltungs-mittel zu erleben und auf Bildfindungen im Malprozess selbst zu vertrauen.
Der kollegiale Austausch bietet abschließend Gelegenheit, die Gestaltungspraxis bezüglich der Umsetzung im Kunstunterricht zu reflektieren.

Zur Verfügung stehen:  

Buchbinderpappe, Malgrund Leinwand, Grundierung Weiß und Schwarz,  Acrylfarben, Pigmente, Marmormehl, Champagnerkreide, Binder, Kohle, Pastell, Kreiden, Stifte, Enkaustik-Zubehör und Fixativ / Haarspray, Pinsel in verschiedenen Größen, Plastikspachtel, Mischpaletten, Dosier- und Wassersprühflaschen, Zeichenpapier, Fundstücke zum Einarbeiten (z. B. Seidenpapiere), Arbeitskleidung, Folie zum Abdecken des Arbeitsplatzes

►Für diesen Materialbedarf bitte 5,00 EUR pro Person als Umlage in bar mitbringen!  

Nichtmitglieder zahlen 10,00 EUR vor Ort.

Anmeldung bis zum 21.09.2019  bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!