Titelbild

Liebe Kollegen und Kolleginnen,

schnell noch ein Tipp für Sie, wenn Sie in den Sommerferien mal das nordöstliche Niedersachsen kennen lernen möchten, das sogenannte „nasse Dreieck“ zwischen Elbe und Weser: Bremerhaven, Cuxhaven, Otterndorf im Norden, und am südlichen Rand Stade sind Bezugspunkte. Es gibt jede Menge Wasserspaß an den Küsten und Flüssen, für Kinder gut geeignet!

Und dabei etwas Kultur:
Im Kunsthaus Stade ist noch bis 23. September 2018 eine spektakuläre , weil völlig ungewöhnliche Ausstellung zu sehen:
Jonathan Meese, Daniel Richter und der Däne TalR – alle Drei sind zentrale Protagonisten der zeitgenössischen Bildenden Kunst - haben sich zu einem temporären Künstlerkollektiv zusammen getan, um auf einer gemeinsamen produktiven Reise durch Nordeuropa ihre künstlerischen Arbeits- und Sichtweisen miteinander zu verflechten. Nach Holstebro (DK) bildet das Kunsthaus Stade die zweite Station, bevor der dabei entstandene Werkzyklus Ende 2018 in Espoo(FIN) abgeschlossen werden wird.
Drei der erfolgreichsten heutigen Künstler machen sich hier gemeinsam auf die Suche nach einer gemeinsamen Sprache, verbindendem Bewußtsein von Kunst und nach subtilem Unsinn, das soll nicht verschwiegen werden.

Mit Schülergruppen der gy. Oberstufe habe ich übrigens bei Rundgängen sehr positive Erfahrungen gemacht.
Die Ausstellung geht ja noch bis 23.9., also wer das Thema „Bild des Menschen“ mit einer zeitgenössischen malerischen Position erweitern möchte, hätte hier Gelegenheit.

Info:
Jonathan Meese/Daniel Richter/TalR
Bavid Dowie
Kunsthaus Stade
04141 79773 20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.museen-stade.de
Öffnungszeiten
Di,Do,Fr 10-17h
Mi 10-19h
Sa,So 10-18h
Tagesticket (gilt für alle Museen Stade): 8 €


Schöne, erholsame Ferien wünscht Ihnen/Euch
Jutta